Vertragsrecht

Verfassungsgerichtshof bestätigt, auch Pokerverluste sind rückforderbar!

2022-07-19T16:41:09+02:00Kategorien: Allgemein, Glückspiel, Öffentliches Recht, Top, Vertragsrecht|Tags: , , , , , , , , |

Im österreichischen Glücksspielgesetz hat der Gesetzgeber festgelegt, dass Poker ein Glücksspiel ist. Die Rechtsfolge ist, dass in Österreich das Recht zur Durchführung von Glücksspielen (auch online Glücksspiel) dem Bund vorbehalten ist. Die Verluste können von den Spielteilnehmern 30 Jahre zurückgefordert werden.

Höchstgerichte bestätigen: Spieler von illegalen Onlinecasinos können ihre Verluste zurückfordern

2022-07-19T17:24:58+02:00Kategorien: Allgemein, Glückspiel, Öffentliches Recht, Top, Vertragsrecht|Tags: , , , , , |

In Österreich verfügt nur www.win2day.at über eine österreichische Glücksspiellizenz. Alle Höchstgerichte urteilen: Die Spieler von illegalen Onlinecasinos können ihre Verluste aufgrund einer fehlenden ös-terreichischen Lizenz zurückfordern.

2,9 Millionen Euro Strafe für Mr. Green

2022-07-19T16:41:11+02:00Kategorien: Allgemein, Glückspiel, Öffentliches Recht, Top, Vertragsrecht|Tags: , , , , , |

Millionenstrafe für Mr. Green wegen schwerwiegender und langwieriger Verstöße gegen die Sorgfaltspflicht. Unsere Klienten haben bereits über 2.000-mal gegen illegale Glücksspielanbieter geklagt und über 500 Fälle konnten bereits gewonnen werden.

Zahlungen für LootBoxen sind rückforderbar

2022-07-19T16:41:11+02:00Kategorien: Allgemein, Glückspiel, Öffentliches Recht, Top, Vertragsrecht|Tags: , , , , , , |

In beliebten Videospielen wie FIFA wird auf ein umstrittenes Geschäftsmodell mit LootBoxen gesetzt. Dabei handelt es sich um virtuelle Überraschungspakete, bei denen der Spieler zum Kaufzeitpunkt nicht weiß, was er erhält. Es ist letztlich pures Glück und darum rückforderbar.

Ist Poker bei Online Casinos illegal? Kann das verlorene Geld zurückgefordert werden?

2022-07-19T16:41:12+02:00Kategorien: Allgemein, Glückspiel, Öffentliches Recht, Top, Vertragsrecht|Tags: , , , , , |

In Österreich gilt das Glücksspielmonopol auch für Poker. Das Recht zur Durchführung von Glücksspielen (auch online Glücksspiel) ist in Österreich dem Bund vorbehalten. Poker ist ein Glücksspiel. Deren legale Durchführung ist nur mit einer Konzession nach dem Glücksspielgesetz zulässig.

Warum können Spielverluste von Online Casinos erfolgreich zurückgefordert werden?

2022-07-19T16:41:12+02:00Kategorien: Allgemein, Glückspiel, Öffentliches Recht, Top, Vertragsrecht|Tags: , , , , , |

Verluste bei sämtlichen Online-Casinos sind rückforderbar. Mit einer Klage gegen das Online Casino können Sie ihre Verluste der letzten 30 Jahre zurückfordern. Ausgenommen davon sind nur Verluste aus Sportwetten und Verluste bei win2day.

CoViD-19: Entfall der Verpflichtung zur Mietzinsentrichtung für Unternehmer

2020-10-19T12:02:58+02:00Kategorien: Allgemein, Mietrecht, Vertragsrecht|Tags: , , , , , , , |

Aufgrund der gegebenen Umstände in Verbindung mit dem Virus SARS CoV 2 (Corona Virus) sind Unternehmer in einigen Branchen besonders hart betroffen. Eine der von der Bundesregierung getroffenen Maßnahmen besteht nämlich bekanntermaßen darin, dass seit 16.03.2020 eine Vielzahl  an Betriebsstätten bis auf weiteres nicht mehr betreten werden dürfen. Dass dadurch die Geschäftsgrundlage in vielen Fällen gänzlich wegfällt, liegt auf der Hand.