online casino

Rückforderung von online Pokerverlusten

2023-01-02T17:29:42+01:00Kategorien: Glücksspiel, Top|Tags: , , , , , , , , , |

Sämtliche online Pokerverluste sind rückforderbar. Ausgenommen davon sind nur Verluste bei win2day. Das Glücksspielgesetz regelt, dass es sich bei “Poker” um ein Glücksspiel handelt. Auch die Höchstgerichte haben das bestätigt.

Oberster Gerichtshof ermöglicht „risikoloses“ Glücksspiel bei illegalen Onlinecasinos

2023-01-02T17:19:45+01:00Kategorien: Glücksspiel, Top|Tags: , , , , , , , , , |

Sensation vor dem Obersten Gerichtshof, der OGH spricht aus, dass ein Spieler von einem illegalen Glücksspielanbieter seine Verluste zurückfordern kann, selbst wenn er im Zeitpunkt des Spiels die Absicht hatte, illegale Einsätze zurückzulegen. Ganz nach dem Motto rot ich verdopple, schwarz ich klage. Doch wie ist das möglich?

Ist Poker bei Online Casinos illegal? Kann das verlorene Geld zurückgefordert werden?

2023-01-02T16:21:47+01:00Kategorien: Glücksspiel, Öffentliches Recht, Top|Tags: , , , , , |

In Österreich gilt das Glücksspielmonopol auch für Poker. Das Recht zur Durchführung von Glücksspielen (auch online Glücksspiel) ist in Österreich dem Bund vorbehalten. Poker ist ein Glücksspiel. Deren legale Durchführung ist nur mit einer Konzession nach dem Glücksspielgesetz zulässig.

Verfassungsgerichtshof bestätigt, auch Pokerverluste sind rückforderbar!

2023-01-02T17:17:23+01:00Kategorien: Glücksspiel, Top|Tags: , , , , , , , , |

Im österreichischen Glücksspielgesetz hat der Gesetzgeber festgelegt, dass Poker ein Glücksspiel ist. Die Rechtsfolge ist, dass in Österreich das Recht zur Durchführung von Glücksspielen (auch online Glücksspiel) dem Bund vorbehalten ist. Die Verluste können von den Spielteilnehmern 30 Jahre zurückgefordert werden.

Höchstgerichte bestätigen: Spieler von illegalen Onlinecasinos können ihre Verluste zurückfordern

2023-01-02T17:18:06+01:00Kategorien: Glücksspiel, Öffentliches Recht, Top|Tags: , , , , , |

In Österreich verfügt nur www.win2day.at über eine österreichische Glücksspiellizenz. Alle Höchstgerichte urteilen: Die Spieler von illegalen Onlinecasinos können ihre Verluste aufgrund einer fehlenden ös-terreichischen Lizenz zurückfordern.

2,9 Millionen Euro Strafe für Mr. Green

2023-01-02T17:15:47+01:00Kategorien: Glücksspiel, Öffentliches Recht, Top|Tags: , , , , , |

Millionenstrafe für Mr. Green wegen schwerwiegender und langwieriger Verstöße gegen die Sorgfaltspflicht. Unsere Klienten haben bereits über 2.000-mal gegen illegale Glücksspielanbieter geklagt und über 500 Fälle konnten bereits gewonnen werden.

Warum können Spielverluste von Online Casinos erfolgreich zurückgefordert werden?

2023-01-02T17:27:40+01:00Kategorien: Glücksspiel, Öffentliches Recht, Top|Tags: , , , , , |

Verluste bei sämtlichen Online-Casinos sind rückforderbar. Mit einer Klage gegen das Online Casino können Sie ihre Verluste der letzten 30 Jahre zurückfordern. Ausgenommen davon sind nur Verluste aus Sportwetten und Verluste bei win2day.